Die Fahrerin Edwina Alexander besuchte kürzlich das Werk von Jaeger-LeCoultre, um die Teilnahme an den Olympischen Spielen 2012 in London anzukündigen.

Edwina fährt sein Liebespferd Itot du Château 2009 und 2011 zweimal, um die Global Champions Tour zu gewinnen, doch die Reiterin ist immer ehrgeizig und freut sich auf die nächste Saison 2012 Die Olympischen Spiele in London und die Weltmeisterschaft 2012 liegen ebenfalls im Plan, und Jaeger-LeCoultre ist erneut offizieller Partner beider Wettbewerbe und liefert das Timing.
   Egal, ob es sich um einen Partner bei mehreren nationalen und regionalen Veranstaltungen handelt oder um eine Partnerschaft mit dem größten Hindernisrennen der Welt, die World Champion Tour, Jaeger-LeCoultre und die Welt des Pferderennens sind immer stark und eng. Beziehung.
Edwina Tops-Alexander, eine australische Reiterin Edwina Tops-Alexander, wurde in Sydney, Australien, geboren und gewann in ihren frühen Jahren mehrere nationale Wettbewerbe. Sie hat einen seltenen Wettkampfgeist und entschied sich danach, nach Europa zu reisen, um sich mit den weltbesten Fahrern zu messen. Sobald sie in der ‚Alten Welt‘ ankam, wurde sie von den Beobachtern gut aufgenommen und stach bei vielen erstklassigen Veranstaltungen hervor.
   Im Jahr 2000 wurde der Edwinae World Equestrian Competition (sie gewann den vierten Platz), Zürich, Brüssel, London Grand Prix.
Bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking belegte Edwina den neunten Platz und gehört seitdem zu den Top Ten der Welt. Seit 2009 ist sie die beste Fahrerin der Welt, und 2009 und 2011 liebte sie den Ito du Château zweimal, um die Weltmeisterschaftstour zu gewinnen.

   Derzeit belegt sie in der gemischten Weltrangliste den zehnten Platz, und die Fahrerin belegt den ersten Platz und stellt einen neuen Rekord für die Weltmeisterschaftstour auf, indem sie zum ersten Mal in derselben Saison einen Millionenpreis gewinnt.
   Edwina Tops-Alexander bereitet sich auf die Olympischen Spiele 2012 in London vor Der Hindernislauf für die Olympischen Spiele 2012 in London findet vom 4. bis 8. August im Greenwich Park statt. Der 1433 erbaute Greenwich Park ist Londons ältester königlicher Park, eine kleine Stadt in Greenwich, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Das Hindernisrennen ist ein Geschicklichkeits- und Körperereignis, das ein hohes Maß an Flexibilität, Geschwindigkeit und Kraft erfordert. Auf der kurzen Distanz gibt es 12 bis 14 Hindernisse, sowohl der Fahrer als auch seine Reittiere sind unvergleichlich. Mut, Genauigkeit und Willenskraft.
   Natürlich hat Edwina ein beachtliches Talent im Reiten, aber ihr Erfolg beruht hauptsächlich auf der stillschweigenden Beziehung zwischen ihr und dem Reittier. Dieses stillschweigende Verständnis wird durch kontinuierliches Training und Weiterentwicklung des Reittiers gefördert, nicht durch einen Tag. „Um den Olympischen Spielen entgegenzutreten, habe ich ein spezielles Trainingsprogramm für meine beiden Pferde Itot und Vluet eingerichtet.“ Edwina Tops-Alexander erklärte: „Itot ist in ausgezeichnetem Zustand, dieses kleine Pferd ist wirklich in Ordnung Es ist erstaunlich, man kann es verstehen, wenn man es sieht. Es ist mein Glück, es zu haben. Bei Itot muss ich nur auf den Rhythmus des Wettbewerbs und der Kultivierung achten. Vluet muss noch Erfahrungen sammeln. Für mich Das Wichtigste ist, jedes Wochenende auf dem Pferderücken zu reiten, um den Trainingsrhythmus und das Können aufrechtzuerhalten.
   Jaeger-LeCoultre ist auch stolz darauf, Edwina Tops-Alexander als Markenbotschafterin einladen zu können.

Welche Uhr wird in ‚Mein Land und mein Land‘ getragen?

In diesem Jahr jährt sich die Gründung von New China zum 70. Mal. Zur Vorstellung des Nationalfeiertags erscheint der Film ‚Ich und mein Vaterland‘. Der Film diente als Generaldirektor von Chen Kaige, Zhang Bai, Guan Hu Xue Xiao Road, Xu Zheng, Ning Hao, Wen Makino Co-Regie, Huang Bo, Zhang Übersetzung, Liu Tao, Du Jiang, Ge, Sonja, Liu Hao Ran Chen Feiyu andere Akteure Interpretation der sieben Gruppen von gewöhnlichen Menschen und Die Erfahrung der großen Ereignisse des Mutterlandes ist eng mit der großen Zeit verbunden. Diese sieben Geschichten wurden jeweils am 1. Oktober 1949, der ersten Atombombenexplosion in China am 16. Oktober 1964, errichtet, und die chinesische Frauen-Volleyballmannschaft gewann die Meisterschaft am 8. August 1984 und gewann die Weltmeisterschaft dreimal. 1997 1. Juli Rückkehr von Hong Kong, 8. August 2008 Olympischen Spiele in Peking Eröffnungsfeier, 3. September 2015 den 70. Jahrestag des Krieges Siegesparade im Jahr 2016 und Shenzhou 11 Raumschiff Wiedereintrittskapsel erfolgreich gelandet zu gedenken. Im Film gibt es viele Aufnahmen über die Uhren, und viele der Tischfreunde fragen nach privaten Nachrichten, also werden wir heute mitteilen, was in dem Film ‚Ich und mein Land‘ zu sehen ist. In der Rubrik ‚Return‘ erschienen die meisten Shows. Die Hongkonger Polizei, gespielt vom Schauspieler ‚Hui Yinghong‘, trug ursprünglich eine digitale Quarzuhr der japanischen Uhrenmarke Casio Casio. Günstig, kostengünstig und langlebig, ist es eine sehr gute Wahl für die Polizei. Es gab jedoch einen Fehler in der Handlung: Die Rückkehr nach Hongkong erfolgte 1997, und die Markteinführung dieser A178WA-1A-Uhr erfolgte 2002. Ren Dahua spielte in dem Stück einen Uhrmacher, dessen Uhr ein Schatz der antiken fünfundfünfzig Taucheruhr ist, die sein Vater hinterlassen hat. Um die richtige Zeit zu erleichtern, gab Ren Dahua es seiner Frau, dem Hongkonger Polizisten des Schauspielers ‚Hui Yinghong‘. Wenn es um Taucheruhren geht, fällt es den Tischfreunden leichter, an Rolex Submariner oder Omega Seamaster zu denken, aber die Vorfahren dieses Uhrentyps sind nicht berühmter, sondern die Fifty Fathoms. 1953 wurde die Blancpain Fifty Fathoms geboren, etwas vor der Rolex Submariner und der Omega Seamaster Seahorse 300 aus dem Jahr 1957, die zur frühesten Taucheruhr wurden. Darüber hinaus hat der Blancpain, der in dem Stück auftrat, einen besonderen Platz mit dem Verbotsschild ‚Keine Strahlung‘ an der 6-Uhr-Position. Gegenwärtig ist diese Uhr auf dem Sekundärmarkt mit mehr als 200.000 Yuan viel wert. Als Kunstwerk gibt es natürlich einige Unterschiede zwischen den Uhren im Film und dem Blancpain in der Realität. Erstens sprang der Blancpain-Fifty-Fathoms-Kalender in der Nahaufnahme vom 30. Juni bis zum 1. Juli direkt, um den Anforderungen der Handlung gerecht zu werden. In der Tat, diese Produktion Blancpain 1960 in gewöhnlicher Automatik-mechanische Bewegung verwendet wird, nicht mit einer Kalenderfunktion, so in Übereinstimmung mit den Gesetzen den Betrieb der mechanischen Struktur regeln, soll es die erste sein, bis zum 31. Juni springen, und dann Manuelle Anpassung zum 1. Juli. Der zweite Punkt, der Sekundenzeiger, ist eine bis 60 Sekunden, der Kalender kann umgeschaltet werden. Im wirklichen Leben ist die mechanische Uhr schwierig, dies zu tun, denn es gibt eine Toleranz Teile der Produktion ist, und die andere Ende trägt, wird Gebrauch auf die Umwelt auswirken, springt so dass im Grunde Kalender innerhalb von 15 Minuten vor oder nach 00.00 Uhr, und kann nicht ganz korrekt Um 60 Sekunden. Der dritte Punkt, um dieses antike Blancpain Fifty Fathoms genau zu machen, führten die von Ren Dahua gespielten Techniker auch absichtlich Wartungs- und Reparaturarbeiten durch. Jedoch wird erscheinen A. Schild Bewegung Bewegungsspiel Objektiv nicht antike Fifty Fathoms verwendet werden soll, sondern eine Bewegung ETA. Es wird vermutet, dass der Regisseur befürchtete, Ren Dahua könnte das teure antike Uhrwerk versehentlich kaputt machen, und fand daher ein billiges, das er als Ersatz verwenden könnte. In dem Stück trug der britische Verantwortliche in Hongkong auch eine Blancpain-Uhr mit einem Gehäuse aus 18 Karat Gelbgold und einer sehr komplizierten ‚Verfolgungs‘ -Zeitfunktion. 1982 erwarben Jean-Claude Biver und Jacques Piguet die Marke Blancpain. Zu dieser Zeit herrschte die Quarzkrise: Jeder glaubte, dass die traditionelle mechanische Uhr ihre Vitalität eingebüßt hatte, glaubte jedoch immer noch, dass die mechanische Uhr eine Zukunft haben würde. So produzierte Blancpain eine große Anzahl mechanischer Uhren mit komplexen Funktionen wie ewigem Kalender, drei Fragen, Tourbillon, Karussell und Jagdnadeln. Die Anordnung des Plots weist jedoch noch einen Fehler auf. Zu dieser Zeit schickte die verantwortliche Person der Briten die Blancpain zur Wartung und sorgfältigen Einstellung an die Oriental-Uhrenlinie. Simon Yam spielte Uhrmachern eingeladen, die Uhr zu erhalten, er sofort gesprochen Während diese Uhrwerks die Cal.1186 ist, wenn Sie die „Gewichtsschraube“ anpassen müssen, ein Gitter ist 2 Sekunden. Tatsächlich verwendete das Cal.1186-Uhrwerk zu diesem Zeitpunkt eine ’schnelle und langsame Nadel‘ -Feineinstellung und hatte kein ‚kein Kartengewicht, Schraube‘. Herr An Wenbin, gespielt von Wang Luoyong, war zu dieser Zeit der Direktor der Protokollabteilung des Außenministeriums und verantwortlich für die vorbereitende Organisation der Hongkonger Rückführungszeremonie. Die Rückkehr von Hongkong ist von großer Bedeutung. Sie ist auf die Sekunde genau. Auch wenn das Zeremonienteam in jedem Schritt weit geht, muss sie berechnet werden. Es darf keine Fehler geben. Historischen Aufzeichnungen zufolge kaufte An Wenbin zu diesem Zweck eine ziemlich genaue Uhr aus den USA und hatte eine gute Zeit mit dem Greenwich Observatory in London und dem Purple Mountain Observatory in Nanjing. Die Informationen zu den von Herrn An Wenbin getragenen Uhren wurden jedoch schon lange nicht mehr veröffentlicht. Dieses Mal in der Show ist ein Ref.16523 der Rolex Daytona-Serie. Ein aufmerksamer Beobachter, der diese Daytona sieht, wird sofort feststellen, dass sie viele Probleme hat. Erstens befindet sich an der 12-Uhr-Position kein Rolex Crown-Logo (im violetten Kreis). Zuerst glaubten alle, dass der Film, weil er das Werbesponsoring von Blancpain akzeptierte, das Markenzeichen von Rolex auslöschte. Zweitens ist das wasserdichte Schloss der Uhr nicht geschlossen (schwarzer Kreis). Drittens ist das größte Problem das Erscheinungsbild dieser Rolex Daytona-Fälschung. Nach dem Hintergrund der Geschichte von 1997 und der Position des kleinen Zifferblatts (rote Linie) kann bestätigt werden, dass es sich um das alte Daytona Ref.16523 handelt, das mit dem Kaliber 4030 ausgestattet ist. Aber dann, beobachten das Spiel hat mit einer polierten Nasen erschienen (blauer Kreis) + gedrungene leuchtende Skala (grüner Kreis), und diese Tabelle wirklich Nasen + schlanke Leucht Skala gebürstet werden soll. Zusätzlich Daytona alten Teil der nehmen, soll die kleine Wahl um 9 Uhr der kleine Sekundenzeiger sein beim Gehen, aber das Spiel ist 12 Stunden Zeit fahren. Es kann gesagt werden, auf die gefälschte unverschämt ….. Sonja, von weiblichen Piloten im Spiel spielte 1963 Air Force Xtreme Chronograph von einer inländischen Marke „Möwe“, dem inländischen öffentlichen offiziellen Preis von 4980 Yuan zu tragen. Die Technologie zur Herstellung von Tianjin-Uhren begann 1955 mit dem öffentlichen und privaten Joint Venture Tianjin Warwick Watch Factory (später fusioniert mit Tianjin Watch Factory), einer Probefertigung der ersten inländischen Uhren. 16. Oktober 1964, Chinas erste Atombombe, „301“ Luft Uhr zeigen genau die Zeit der Explosion. Darüber hinaus wurde die 301 Aviation Clock auch in den Flugzeugen 歼 5 und installed 6 installiert. Seine Größe ist jedoch groß, er kann nur fest verwendet werden und es ist unbequem, ihn herumzutragen. Um dieses Problem zu lösen, gab das Erste Ministerium für Leichtindustrie eine geheime Mission mit dem Codenamen ‚304‘ heraus, die von der Tianjin Watch Factory eingerichtet wurde, um einen speziell für die chinesische Luftwaffe entwickelten Luftfahrtchronographen herzustellen. Im Jahr 1961 wurde der Luftfahrtchronograph in der Tianjin Uhrenfabrik erfolgreich getestet. Im Jahr 1965 bestand die Musteruhr der Tianjin Watch Factory den Test und wurde unter dem Zeugnis des nationalen Ministeriums und der Militärvertreter offiziell in Produktion genommen. Ab 1968 produzierte der Luftfahrtchronograph Tianjin 304 mehr als 3.000 Exemplare. Zu der Zeit war dies die komplizierteste Uhr, die in China hergestellt wurde, niemand. Gegenwärtig ist der Chronograph der Luftwaffe 304 aus dem aktiven Dienst genommen worden und es gibt keine Produktionsverteilung. Der Pilot nur ihr eigenes Geld moderne Möwen in der Einführung der gravierte Version, inländischen öffentlichen offiziellen Preises von 4980 Yuan zu kaufen. Neben dem oben erwähnten Tragen einer Uhr gibt es im Film ‚Ich und mein Land‘ weitere Darstellungen rund um die Uhr, wie zum Beispiel die Taschenuhr auf dem Zeiger von Huang Qi. Aber der Film in der Nähe-up nicht, eine andere Taschenuhr keine besondere Kennzeichnung Punkt hat, ist es nicht möglich ist, einen bestimmten Stil zu identifizieren. – END –

Die Rückkehr zum Ruhm der Omega Classic Ironmaster-Uhr

1957 brachte die berühmte Schweizer Uhrenmarke Omega (OMEGA) die erste Ironmaster-Uhr auf den Markt. Mit 60 Jahren kehrt dieser Klassiker zurück. Die neue Titan-Uhr von Omega basiert auf den schlanken und eleganten Designmerkmalen des Prototyps mit einem neuen Look und einem hervorragenden mechanischen Uhrwerk. Für Sammler und Uhrenfans ist die neue Ironmaster-Uhr zweifellos eine lang erwartete Rückkehr.

Links: 1957 Omega Tieba Uhrenplakat Rechts: 1959 Omega Tieba Uhrenplakat

    Wie der Name schon sagt, wurde die Omega Tieba-Uhr ursprünglich für Eisenbahner und andere Fachleute entwickelt, die von Magnetfeldern geplagt sind. Omega platziert das Uhrwerk in einem stabilen Gehäuse in der Uhr, um die Beeinflussung des Uhrwerks durch das Magnetfeld zu verhindern. Vor 60 Jahren konnte diese Uhr Magnetfeldern von bis zu 1.000 Gauß standhalten, was dem Träger ein genaues und zuverlässiges Timing ermöglichte. Die meisten antimagnetischen Uhren dieser Zeit waren nur in der Lage, einem Magnetfeld von etwa 60 Gauß standzuhalten.

   Bis heute ist Omega ein Pionier der Branche auf dem Gebiet der Innovation im Bereich der antimagnetischen Uhrentechnologie. Die neue Ironmaster-Uhr von Omega ist mit einem koaxialen 8806-Uhrwerk ausgestattet, das den vom Eidgenössischen Institut für Metrologie (METAS) anerkannten Industriestandard erfüllt und einem starken Magnetfeld von bis zu 15.000 Gauss standhält, was der ursprünglichen Uhr entspricht. Beständig gegen die Magnetfeldstärke von 15-mal, wobei die führende Position der ursprünglichen Uhr in Bezug auf antimagnetische Leistung beibehalten wird.

Omega brandneue Eisenuhr – graues Zifferblatt mit Stahlband

   Natürlich ist das Upgrade nicht nur eine Bewegung.

   Omegas neue Ironmaster-Uhr verfügt über ein vertikales mattes graues oder schwarzes Zifferblatt mit einer Vintage-Stundenskala, die mit Super-LumiNova-Leuchtbeschichtung überzogen ist. Das Zifferblatt verfügt außerdem über einen Minutenkreis im Spurstil mit einem zentral eingravierten „Fadenkreuz“, das Präzision symbolisiert, und einem klassisch beigefarbenen „Railmaster“ -Logo. Die Uhr ist mit einem ‚Stab‘ -Stunden- und Minutenzeiger und einem ‚Lutscher‘ -förmigen Zentralsekundenzeiger kombiniert, was die tiefe Verbindung zwischen der Typhoon-Uhr und der Eisenbahn demonstriert.

Omega brandneue Eisenuhr – schwarzes Zifferblatt mit Stahlband

Omega brandneue Eisenuhr – graues Zifferblatt mit braunem Armband

   Das 40 mm Edelstahlgehäuse ist symmetrisch und mattiert. Die Rückseite des Gehäuses ist mit gewellten Kanten versehen und die einzigartige Naiad-Verriegelungstechnologie sorgt dafür, dass der eingravierte Schriftzug auf der Rückseite der Uhr sauber und elegant bleibt. Die Uhr ist wasserdicht bis 150 Meter und verfügt über Omegas berühmtes Hippocampus-Emblem auf der Rückseite der Uhr.

Omega brandneue Eisenuhr – schwarzes Zifferblatt mit Armband aus Fischgräten-Twill

   Omegas neue Uhr mit Eisentyrann kann mit einem Armband aus mattiertem Stahl, einem braunen NATO-NATO-Militärlederarmband und einem Fischgräten-Twillarmband problemlos mit verschiedenen Stilen kombiniert werden.

Im Moment gewann eine weitere Auszeichnung, Tissot nostalgic classic series 1948 gravierte Version der Uhr die 2017 beliebtesten Uhrenpreise

Vor einigen Tagen wurde die jährliche Uhr der „Uhr des Jahres“, der Uhr des Jahres 2017 (WOTY 2017), in Polen abgerechnet. Als maßgebliche Weltklasse-Veranstaltung bietet die WOTY 2017 nicht nur eine internationale Bühne, um raffinierte Zeitmesser zu präsentieren, sondern hilft auch dabei, die traditionellen Uhrmacherverfahren weiter voranzutreiben und neue Höhen zu erreichen. Der nostalgische Klassiker von 1948 der berühmten Schweizer Uhrenmarke Tissot wurde mit dem „Public Award“ für sein retro-klassisches Erscheinungsbild und seine präzise Zeitmessung ausgezeichnet – dem beliebtesten Uhrenpreis. Seit seiner Gründung im Jahr 1853 hat Tissot wiederholt Preise in verschiedenen internationalen maßgeblichen Wettbewerben mit hoher Qualität und Präzision gewonnen. Dieser Ruhm inspiriert Tissots unermüdliche Innovation und Exzellenz. Tissot trägt den Ruhm und wird sich weiterhin weiterentwickeln und den Weltuhrliebhabern mehr und bessere Zeitmesser bieten.

Abbildung 1: Die 1948 Reissue Edition der Tissot Nostalgic Classic Series wurde mit dem ‚Public Award‘ des Jahres 2017 ausgezeichnet.
Tissot nostalgic classic series 1948 gravierte Version der Uhr mit klassischem und originellem Glanz
   Uhr des Jahres 2017 – Auswahl an ‚klassischen Uhren‘, ‚Sportuhren‘, ‚komplexen handwerklichen Uhren‘, ‚Damenuhren‘, ‚Uhren mit innovativer Uhrmachertechnologie‘, ‚Preis auf 10.000 polnische Uhren‘ Zloty (1 RMB = 0,5523 polnischer Zloty), ‚Sonderpreis der Jury‘, ‚Swiss Green Table Award (Beste Uhr des Jahres)‘ und ‚Publikumspreis‘. Unter anderem wird der ‚Public Award‘ von den Lesern über das Online-Magazin CH24.PL produziert.
   Bei dieser jährlichen Uhrenauswahl, die große Beachtung fand, hat der gravierte Chronograph der Tissot Nostalgic Classic-Serie von 1948 mit seiner klassischen Retro-Form und präzisen Timing-Leistung die Unterstützung und Liebe vieler Uhrenliebhaber gewonnen. Auszeichnung ‚.

Abbildung 2: Tissot Nostalgie Klassiker Serie 1948 Reissue Chronograph mit WOTY 2017 „Public Award“
   Inspiriert von einer Tissot-Uhr aus dem Jahr 1948 ist die nostalgische klassische Tissot-Uhr aus dem Jahr 1948 zu einer der wertvollsten Sammlungen des Markenmuseums geworden. Zu dieser Zeit produzierte Tissot eine Reihe von Herrenchronographen, hauptsächlich für diejenigen, die zuverlässige Präzisionsinstrumente wie ‚Ingenieure, Techniker, Ärzte und Sportler‘ benötigen. Die neue Kollektion basiert auf der bewährten Präzision von Tissot mit einem mechanischen Uhrwerk und einem makellos gestalteten transparenten Rückendeckel. Die ursprünglichen Details, wie die drei Timer auf dem Zifferblatt, unterstreichen den genauen Zeitpunkt der Uhr. Weitere Merkmale wie die Zwei-Knopf-Skala, die Minutenskala, das Knopfdetail sowie speziell geformte Laschen und weidenförmige Zeiger erinnern an das Design der Uhr.
   Natürlich ist das Aussehen dieser Uhr als beliebteste Uhr faszinierend. Seine schöne Shuttle-Zeit, das TISSOT-Logo auf dem Zifferblatt dieser Uhr, wird in der Geschichte der Uhr verwendet, der Band trägt die Retro-Atmosphäre des 20. Jahrhunderts, dieser Vintage-Stil bringt einen atemberaubenden Sinn für Mode in die Gegenwart. Der Fall wird mit Satinende für einen eleganten Blick beendet. Die römischen Indexe bei 12 Uhr und die praktische Datumsanzeige zwischen 4 und 5 Uhr verleihen der Uhr einen zeitgemäßen Touch. Die Kollektion ist in einem feinen schwarzen oder braunen Lederband oder einem eleganten Mailänder Armband erhältlich.

Abbildung 3-4: Tissot nostalgischer Klassiker der Serie 1948 Reissue Chronograph
Tissot Ruhm Moment
   Tissot ist eine berühmte Schweizer Uhrenmarke, die im Jahr 1853 geboren wurde. Seit jeher bekennt sich Tissot zum Begriff „Innovation aus Tradition“ und bringt mit exquisiter Technologie und Erfindungsreichtum immer wieder präzise und exzellente Zeitmesser auf die Welt. Auf diesem Weg hat Tissot zahlreiche international anerkannte Auszeichnungen für die Zeitmessung erhalten und in der Branche große Anerkennung gefunden.
   Als maßgeblicher Wettbewerb in der Uhrenbranche findet alle zwei Jahre der Internationale Zeitnehmungswettbewerb statt, dessen Bewertungskriterien die Wissenschaft, Technologie und Handwerkskunst der Uhrmacherkunst einbeziehen.Der Wettbewerb wird von der COSC Swiss Official Observatory Certification and Testing Agency bewertet und unterliegt Frankreich. Zertifizierung der Sternwarte von Besançon.
   Beim Internationalen Zeitnehmungswettbewerb 2015 gewann die Tissot Duluer-Serie die Zeitgruppenmeisterschaft mit 572 Punkten. Tissot belegte auch in der klassischen Unternehmensgruppe die ersten drei Plätze, und die Siegeruhr war die Tiansuo Tianshi-Serie (mit 908 Punkten). Diese Uhr gewann 2013 den zweiten Platz in dieser Gruppe, was Tissots Streben nach Qualität widerspiegelt. Das perfekte Erbe. Der zweite und dritte Platz der klassischen Gruppe ging von der Tissot Harbor-Uhr mit dem C07.621-Uhrwerk (798 Punkte) und dem C07.111-Uhrwerk (754 Punkte) aus.

Abbildung 5: Die Tissot Duluer-Serie gewann die Zeitmessgruppen-Meisterschaft im Internationalen Zeitmesswettbewerb 2015
(C01.211 Bewegung, Schwingungsfrequenz 4 Hz, 572 Punkte)

Abbildung 6: Die Tissot Tianshang-Serie gewann die Corporate Classics-Meisterschaft im Internationalen Zeitnehmungswettbewerb 2015
(A86.501 Bewegung, Vibrationsfrequenz 4 Hz, 908 Punkte)

Abbildung 7: Tissot Harbor Series Watch
(Internationaler Zeitreihenwettbewerb 2015, Zweitplatzierter in der Enterprise Class: C07.621 Bewegung, Vibrationsfrequenz 3 Hz, 798 Punkte)
(Internationaler Zeitnehmungswettbewerb 2015, der Klassiker der dritten Klasse: C07.111 Bewegung, Vibrationsfrequenz 3 Hz, 754 Punkte)
Feiner ‚Kern‘ Service, ab diesem Moment!
   Während Ruhm hinzugefügt wird, ist Tissot immer noch bemüht, Uhrenliebhabern ein besseres After-Sales-Service-Erlebnis zu bieten. Tissots Observatory-zertifizierte Uhr erhält drei Jahre Garantie (die ursprünglichen zwei Jahre, die jetzt um ein Jahr verlängert wurden). Tissot Watch verspricht, dass ab dem 1. September 2017 jedes Tissot Observatory-Zertifizierungsformular in einem von Tissot autorisierten Geschäft oder einer offiziellen Online-Boutique gekauft werden kann, um die Garantiezeit um ein Jahr zu verlängern. Garantieservice.

Der Flagship-Store von Longines Xinjiekou wurde gestern enthüllt

Gestern hat der berühmte Schweizer Uhrenhersteller Longines seinen Flagship Store in Nanjing vorgestellt, den ersten Flagship Store im Kaufhaus Longines Xinjiekou in Nanjing. Am selben Tag beobachtete Longines die Conquest Classic-Uhr und eine Vielzahl von Weihnachtsuhren, die von der Marke für den Pferdesport hergestellt wurden, und veranstaltete das Longines-Weihnachtsessen „Your Horse Time“ zum Thema Pferdesport. Die romantische Atmosphäre vermittelt den eleganten Charme von Pferdesport und Zeitmessern. Herr Li Li, Vizepräsident von Longines China, und Frau Lin Zhiling, die elegante Botschafterin von Longines, freuen sich, Nanjing-Uhrenliebhaber zu treffen, um die Eröffnung des neuen Geschäfts mitzuerleben und die tiefen Wurzeln von Longines und Pferdesport seit mehr als 100 Jahren zu erleben.

Als erster Flagship Store von Longines in Nanjing befindet sich das Flagship Store des Kaufhauses Longines Nanjing Xinjiekou in der Innenstadt des lebhaften und modischen Geschäftsviertels Xinjiekou. Während der Weihnachtszeit wird der gesamte Flagship-Store Blumen mit weißen und schneebedeckten Festen besprühen und mit dem kultigen Dunkelblauton von Longines eine romantische und warme Atmosphäre von 82 Quadratmetern schaffen. Der Flagship-Store bietet eine breite Palette an Uhren, die Nanjing-Konsumenten erwerben können, darunter elegante, uhrmacherische Traditionen, Sport, klassische Repliken und andere schöne Uhren, genauer gesagt die Concord-Serie. Eine neue Uhr für Nanjing-Uhrenliebhaber, die seit mehr als 180 Jahren von der langjährigen Tradition, der exquisiten Handwerkskunst und dem eleganten Design der Longines-Uhren erzählt. Gleichzeitig ist das Geschäft mit einem Reparaturservice von Longines ausgestattet, der im Standby-Modus für die Wartung und Instandhaltung der Uhr mit exquisiter und effizienter Technologie sorgt, sodass die Verbraucher neben dem Kauf von Uhren auch einen hervorragenden und präzisen After-Sales-Service genießen können.